Das Bayernlos: wie gut ist die bayerische Sofortlotterie?

bayernlosIm Freistaat Bayern gibt es das Bayernlos, eine exklusive Losbrief-Lotterie, die mit einem spannenden Konzept und hohem Gewinn lockt. 300.000 Euro können direkt mit dem Los gewonnen werden, zudem warten 150.000 Euro durch das Bayernlos-Gewinnrad.

Die Deutschlandreise der verschiedenen Kiosk-Rubbellose führt uns, nach u.a. NRW und Sachsen, dieses Mal nach Bayern. Lohnt sich das sehr beliebte Bayernlos?

 

So funktioniert das Bayernlos

An jedem Lottokiosk in Bayern kann man das Bayernlos für 2,00€ erwerben. Gewinne zwischen Freilos und 300.000€ (Chance: 1 zu 5 Millionen) sind möglich. Während andere Sofortlotterien zum Teil nach einigen Monaten auslaufen, ist das Bayernlos ein Klassiker, das schon seit 2002 existiert.

wir-in-bayern-screenshot-zweite-chance-1Das Bayernlos ist nicht einfach nur ein normales Rubbellos, das meistens nach dem Öffnen weggeworfen wird (im Nietenfall) oder eingelöst wird (im Gewinnfall). 20% aller Lose haben die Chance bei der wöchentlichen TV-Ziehung “Zweite Chance” einen Gewinn zwischen 5.000€ und 150.000€ abzuräumen.

“Zweite Chance”

Jeden Donnerstag dürfen drei Bayernlos-Spieler im Bayrischem Fernsehen (BR) bei der Sendung “Wir in Bayern” am großen “Zweite Chance”-Rad drehen. Die Sendezeit im TV lautet 16.15 Uhr. Zuvor muss das Bayernlos mit “Zweite Chance” als Gewinn, ausgefüllt mit Namen und Adresse, am Lottokiosk eingereicht werden. Im TV werden auch die drei nächsten Teilnehmer aus der Lostrommel (siehe Bild) gezogen.

Eine “Zweite Chance” bietet übrigens auch das bayerische Rubbellos Diridari: zwei Lose erhalten jede Woche 5.000 Euro.

Wie “gut” ist das Bayernlos?

Die Gewinnwahrscheinlichkeiten sprechen für das Bayernlos: fast jedes vierte Los gewinnt. 2,46 Millionen Gewinne mischen sich laut Gewinnplan unter 10 Millionen Bayernlosen. Dazu kommen noch 20% Zweite Chance-Lose, sodass es insgesamt verhältnismäßig wenige Nieten gibt (ca. 55%).

wir-in-bayern-screenshot-zweite-chance-2Auch die Gewinnausschüttung spricht für das Bayernlos: mit 53,41% der Einsätze ist man leicht über den Rubbellos-Durchschnitt von 50%. Hier fällt jedoch auf, dass die “Zweite Chance”-Aktion eher ein kluger Marketingstreich ist: nur 2,61% von den 53,41% fließen in das Fernsehgewinnspiel – ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Zusammenfassend ist das Bayernlos im Vergleich zu anderen Sofortlotterien ein attraktives Los.

Gibt es das Bayernlos auch außerhalb Bayerns?

Leider ist dieses Brieflos exklusiv den Bayern vorenthalten. Eine Teilnahme außerhalb Bayerns ist möglich, allerdings wird dieses Los  ausschließlich in bayerischen Lottoannahmestellen verkauft.

oktobeerfest-von-lottolandAlternative: Ein nicht regional eingeschränktes Angebot an Rubbellosen und Lotterien haben die Online-Anbieter Tipp24 und Lottoland. Die Rubbellose lassen sich online öffnen. Gewinne werden sofort auf das Spielerkonto ausgezahlt. Von dort können sie auf das Bankkonto des Spielers kostenfrei ausgezahlt werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (17 Stimmen, Durchschnittsbewertung: 3,35 / 5)

Loading...

Kommentare

  1. welz 26.01.2017
    • Simon 26.01.2017
  2. welz 03.02.2017
  3. Matthias 16.02.2017
    • Simon 16.02.2017
  4. Isolde Schmiedl 22.03.2017
  5. Anton 22.04.2017
  6. Richard Treintl 12.10.2017
  7. Alexandre B. 03.11.2017
    • Simon 04.11.2017
      • cecile uwamba 08.01.2018
  8. Ayhan Koc 05.05.2018
    • Simon 05.05.2018
  9. Anita Eupen 07.06.2018
    • Simon 07.06.2018

Kommentiere den Artikel