Schweizer Lotto in Rekordhöhe: wo gibt es das Swisslos in Deutschland?

Allgemein, Spieltipps, thelotter 4

swisslottoBei unseren Nachbarn in der Schweiz wird das landeseigene Lotto aktuell besonders brisant: mit 46,3 Millionen Schweizer Franken – umgerechnet ca. 43 Millionen Euro – ist der Jackpot des Swisslottos am 30. November 2016 grandios gefüllt. Man steht kurz davor, den Rekord von 47,8 Mio CHF zu überholen.

Der Hype um den Jackpot ist längst ausgebrochen: die Webseite der schweizer Landeslotterie war stundenlang vor Annahmeschluss der Ziehung am 26. November offline. Der Kundenansturm zwang die Server von Swisslos.ch in die Knie.

Grund genug, auch mal als Deutscher ein Blick auf das Swisslotto zu werfen. Wie spielt man Lotto im Land der Salbeibonbons und Alpentäler? Wir erklären die Spielregeln von Swisslotto und schauen auf die Möglichkeiten, legal in Deutschland an der Lotterie teilzunehmen.

Update (01.12.2016):Auch bei der gestrigen Ziehung fand sich kein Jackpot-Treffer, daher ist ab sofort der Swisslotto-Jackpot bei einer neuen Rekordhöhe: 50 Mio. CHF (ca. 46,4 Mio Euro). Die nächste Ziehung findet am 3. Dezember 2016 statt.

Update (04.12.2016):Am zweiten Adventswochenende konnte wieder kein Spieler den schweizer Jackpot abräumen. Am 07. Dezember 2016 sind daher nun 55 Mio CHF – umgerechnet 51 Millionen Euro – im Jackpot bei Swisslotto.

 

So funktioniert das Schweizer Lotto

Das Schweizer Lotto ist ähnlich zum deutschen Lotto 6 aus 49, wobei die Gewinnchancen durch die engere Zahlenauswahl weitaus besser ist. So kann man beim Swiss Lotto nur aus 6 aus 42 Zahlen auswählen, obendrein liegt die Superzahl zwischen 1 und 6 statt 0 bis 9. Sie wird übrigens “Glückszahl” genannt.

Die Chancen auf den Jackpot liegen beim deutschen Lotto auf 1 zu 140 Mio. – beim schweizer Lotto sind es nur 1 zu 31,5 Millionen. Es ist also viermal leichter, bei den Schweizern ganz groß abzuräumen. Allerding kosten die Einzeltipps mehr. Zudem wird in die Schweiz eine Steuer auf Lotteriegewinne fällig: unter 1000 Franken sind Gewinne steuerfrei. Bei Gewinnen über 1000 Franken werden 35% des Gewinns abgezogen.

Die Ziehungstage sind identisch: Mittwoch und Samstag ist Ziehungstag, um 19 Uhr ist Annahmeschluss. Schon über dreißig Jahren existiert die Lotterie Swisslotto, davon spielte man bis 2013 unter der Spielformal 6 aus 45 – genauso wie im österreichischem Lotto.
 

Wo kann man Swiss Lotto in Deutschland spielen?

thelotter-logo-2016Aktuell gibt es nur einen einzigen Online-Lottoanbieter, der das schweizer Lotto für Deutschland anbietet: TheLotter. Bei dem Treuhand-Lottoservice werden Lottoscheine im Namen des Spielers gekauft – direkt am Lottokiosk. Die Tippscheine werden eingescannt und lassen sich online betrachten. Neben den Swiss Lotto sind auch populäre US-Lotterien wie Powerball oder das italienische SuperEnalotto im Angebot.

Swisslotto bei TheLotter spielen
Schweizer Lotto in Rekordhöhe: wo gibt es das Swisslos in Deutschland?: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
 
Loading...

4 Kommentare

  1. Morc 02.12.2016 at 1:12 -  Antworten

    Die Steuern auf Lottogewinne in der Schweiz nicht vergessen, glaube es sind 30%.

    • Simon 02.12.2016 at 12:06 -  Antworten

      Stimmt, in der Schweiz fällt, wie in vielen Ländern eine Steuer auf Lottogewinne an. Lotteriegewinne unter 1000 Franken sind steuerfrei, darüber werden 35% fällig. So gibt es theLotter selbst an.
      Danke für den Hinweis, ist ergänzt im Text!

  2. Anton 04.12.2016 at 20:40 -  Antworten

    hallo wo steht das auf der lotto seite ich finde es nicht bei thelotter.

    Tipp: Für Neukunden gibt es bei TheLotter einen Einkaufsbonus in Höhe von 100%, das heißt der erste Einkauf wird nochmals als Spielguthaben gutgeschrieben. So spielt man prinzipiell zwei Tippscheine zum Preis von einem.

    • Simon 04.12.2016 at 21:10 -  Antworten

      Scheint so, als wäre die Aktion gerade ausgelaufen, weil wohl derzeit der theLotter Adventskalender mit Rabatten aktiv ist. Tschuldige für die Umstände, Anton! Habe den Teil des Textes entfernt 🙂

Wir freuen uns über deinen Kommentar! Hier verfassen ...