Brief über Renten-Gewinnspiel von Hennes OHG – was tun?

Allgemein, Spieltipps 1

1bHaben Sie letzens auch einen Brief erhalten, der etwas verwirrend eine “Information über Identifikations-Option” enthielt? Es wird von einer 10-Jahres-Rente im Wert von 120.000€ gesprochen. Obendrein liegt ein hochwertig gestaltetes “Gewinnoptions-Dokument” (siehe Foto) bei.

Versendet wurde der Brief von der Abteilung Registrierungs-Service der Staatlichen Lotterrieeinnahme Hennes OHG. Wir klären auf, was hinter dem Brief steckt.
 

Werbetrick “kostenloses Gewinnspiel”

Uns hat diese Aktion direkt an das Faber Rentenlotto erinnert. Auch hier muss eine kostenlose Nummer angerufen werden, bei der eine im Brief angegebene Nummer durchgegeben werden muss. Die kostenlose Aktion ist ein simpler Werbetrick: man will, so wird es auch im Kleingedruckten des Briefes erwähnt, über andere Lotto-Produkte der SKL “informieren”. Daher auch der umständliche Anruf – eine bequemere Teilnahme per Post oder im Internet 3ist nicht möglich.

Wir halten von solchen Werbetelefonaten nicht viel. Ein Abonnement für kostenpflichtige Lotterien ist da schneller abgeschlossen, als man denkt. Wichtige Vertragsdetails werden nur schnell vom Call-In-Mitarbeiter zusammengefasst, Zeit zum Überlegen wird einem nicht gegeben. Stattdessen ist immer von einem “ultimativen, einmaligen Angebot” die Rede, dass “noch heute gebucht werden muss.”
 

Fragwürdige Werbemethoden

Negativ auffälig sind auch die Präsentation des Schreibens. Der Eindruck eines amtlichen Schreibens und die verwirrende Wortwahl der “Gewinnoption” erwecken, dass es eine Gewinnbenachrichtigung sei und man bereits etwas gewonnen habe. Dass es nur eine Einladung zum Gewinnspiel ist, wird nicht deutlich. Das ist keine seriöse Werbemethode.
 

Merkwürdiger Ablauf des Gewinnspiels

Auch das Gewinnspiel ansich wirkt aus unserer Sicht unseriös. So sei bereits eine Gewinn-Nummer gezogen worden, die aber erst im Oktober veröffentlicht wird. Man könnte eigentlich direkt bei Anruf informieren, ob man gewonnen habe. Grund für diese späte Gewinn-Nummer-Bekanntgabe ist sicherlich eine Dehnbarkeit der Gewinnspiel-Dauer.

Unklar ist auch die Gewinnchance. Wir schätzen die Chance auf den Rentengewinn auf 1 zu 99.999.999, da es 8-stellige Identifikations-Nummern gibt, aus denen sich 100.000.000 verschiedene Gewinn-Nummern ziehen lassen. Die Chance wird also sehr gering sein.

Veranstalter des Gewinnspiels ist die staatliche Lotterieeinnahme Hennes OHG mit Sitz in Hallstadt. Diese verfügt über eine Lottovermittler-Lizenz in Deutschland. Im Internet vertreibt Hennes OHG unter Lotterie.de Lotto-Tipps und Klassenlotterie-Produkte.
 

image249Unser Alternativ-Vorschlag: die Lotterie “Cash4Life”

Deutlich bessere Gewinnchancen und transparenter Spielablauf: Die Chance auf 1.000€ täglich – ein ganzes Leben lang – bietet die Lotterie Cash4Life. Wie beim Lotto werden hier 5 Zahlen und eine Zusatzzahl getippt.

Die Chance auf den großen Rentengewinn beträgt 1 zu 21,8 Millionen. Die Chance auf die kleine Rente, 1.000€ monatlich, beträgt 7,3 Millionen. Der Online-Anbieter Lottoland bietet neuen Spielern 3 Felder zum Preis von einem – nur 2,00€ statt 6,00€. Ein Angebot, das unserer Meinung nach deutlich interessanter ist.

Lottoland: 3 für 1 – Cash4Life-Felder (1.000€ täglich)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Stimmen, Durchschnittsbewertung: 2,57 / 5)

Loading...

1 Kommentar

  1. Werbe Opfer 26.04.2016 um 15:31 -  Antworten

    Guten Tag,

    mich hat heute der gleiche Brief ereilt. Danke für den Tipp mit Lotterie.de!

    Ich habe mich umgehend via Chat mit dem Kundensupport von Lotterie.de in Verbindung gesetzt und erstmal angefragt wie ich meinen Benutzeraccount löschen kann:
    Chatzitat:
    “Dann brauche ich via E-Mail Ihren Namen, Spielernamen und Geburtdatum. Danach kann ich Ihre Deregistrierung vornehmen. E-Mail Adresse lautet Service@lotterie.de

    Im gleichen Zuge habe ich auch angefragt, wie ich mich aus dem Verteiler der Hennes OHG herausbekommen kann. Auch dies geht direkt über den Chat. Hierfür einfach das Thema ansprechen und die Dame/der Herr wird Sie nach Ihrer Adresse fragen um die weitere Werbeverteilung zu Blockieren.

    Bin mal gespannt ob es das schon gewesen ist. 😉

    Liebe Grüße

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte fülle alle markierten Felder aus *