Vorsicht beim Boesche Gewinn-Kontor

BOESCHE Gewinn-Kontor seriös

Haben Sie einen Brief von der Boesche Gewinn-Kontor GmbH aus Hamburg erhalten? Auf dem ersten Blick liest sich der Brief wahrlich wie eine Gewinnbenachrichtigung.

Mit der Aussicht auf sensationelle Gewinne wie eine Sofort-Rente animiert der Brief zum Anrufen. Wir haben uns die Firma näher angeschaut und raten zur Vorsicht.

Gewinnspiel-Teilnahme

Denn auch wenn der Brief wie eine Gewinnbenachrichtigung wirkt, ist im Detail eigentlich von einer Gewinnspiel-Teilnahme die Rede. Der Rentengewinn (25-Jahres-Sofort-Rente im Gesamtwert von 1 Million Euro) ist also nicht garantiert. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos, doch die Höhe der Gewinnchance lässt sich meist nicht feststellen.

Bei dem Geschenk (Sachpreis im Wert von mindestens 300 Euro) handelt es sich übrigens meist um eine Kurzreise. Ob hier weitere Zuzahlungen lauern, können wir nicht genau sagen.

Boesche Gewinn-Kontor und Boesche KG

Gewinnspiele dienen meistens als Marketing-Instrument. Das sehen wir auch bei der Boesche Gewinn-Kontor GmbH. Sie ist laut eigener Aussage für “für den Geschäftsbereich Marketing & Vertrieb der Unternehmensgruppe Boesche” zuständig. Die Staatlichen Lotterie-Einnahme Boesche KG bietet Lose und Abonnements für die SKL und NKL an.

Der Gewinn-Kontor möchte also neue Kunden für die Boesche-Produkte finden.

Die Boesche KG ist übrigens kein windiges Unternehmen, sondern existiert bereits seit 1805. Sie ist damit die älteste Lotterie-Einnahme Deutschlands. Da es aber zunehmend schwieriger wird, Leute auf die Produkte der Klassenlotterie aufmerksam zu machen, greift man zu komplizierteren “Tricks”.

Bei Anruf Werbung

Wir kennen das Vorgehen bereits von anderen Lotterie-Firmen: in der Werbepost wird ein toller Gewinn versprochen. Um diesen zu bekommen, sei lediglich ein kostenloser Anruf notwendig. Im Telefonat gibt es neben der kostenlosen Gewinnspiel-Teilnahme weitere Werbung für kostenpflichtige Lotterieprodukte. So macht es FABER, SVM-Europa und viele weitere Firmen. Teilweise wird da schnell die Bankverbindung genannt, um den möglichen Gewinnspielgewinn zu erhalten. Am Ende dient sie aber zur Zahlung der Lotterielose per Lastschrift-Verfahren.

Gerne zielen diese Gewinnspiele auf Senioren ab, da sie sich im Telefonat leichter zu einem Kauf überzeugen lassen. Darum lockt man oftmals mit Rentengewinne. Außerdem ist oftmals nur die Teilnahme per Telefon möglich. Postalisch oder im Internet funktioniert diese Werbetrick deutlich schlechter.

Wie kündigt man?

Leider gibt es bei Lotterie-Dienstleistungen kein Widerrufsrecht, doch den Spielvertrag kann man jederzeit kündigen. Dazu reicht eine E-Mail an service@boesche.de.

Wer keine weitere Werbepost erhalten möchte, kann einen Widerspruch der Werbeeinverständniserklärung an BOESCHE Gewinn-Kontor GmbH, Albert-Schweitzer-Ring 22, 22045 Hamburg senden. Alternativ kann auch eine E-Mail an service@gewinn-kontor.de gesendet werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
 
Loading...

Eine Antwort

  1. Maria Stevens 27.01.2020

Kommentiere den Artikel

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.