Online-Lotto wird sozialer: Tippen und Gutes tun bei Lottoland und theLotter

lottoland, soziallotterie, thelotter 0

lotto-spielen-und-gutes-tunEin gutes Gefühl beim Lottospielen, auch wenn der Tippschein leer ausgegangen ist? Das geht beim deutschen Lotto und neuerdings auch bei einigen Online-Lottoanbietern. So gründete das Lottoland im September 2016 die Lottolandstiftung. TheLotter betreibt ein Wohltätigkeitsprojekt, bei dem sich Lottospieler unkompliziert beteiligen können. Natürlich fördern auch die deutsche Lotteriegesellschaften das Allgemeinwohl. Wir klären über die unterschiedlichen Angehensweisen auf.

 

Deutsche Lotto- und Totoblock: Förderung durch staatlichem Auftrag

lotto-sportstiftung-foerderung-zooausflugDas Lottospiel dient zur Förderung der Allgemeinheit – so steht es bereits im Lotteriestaatsvertrag. Der klassische Lottokiosk, sowie die lizensierten Online-Lottoanbieter wie z.B. Lottobay und Lotto24 vermitteln Lottotipps an die Landeslotteriegesellschaften (DLTB). Diese investieren von dem Einnahmen knapp 25% für öffentliche Zwecke. Hinzu kommt die Lotteriesteuer, die der Staat erhält.

Die Lotteriegesellschaften betreiben unzählige Stiftungen in ihren jeweiligen Bundesländern. Das Beantragen von Fördermitteln ist daher recht komplex. Wir haben dazu eine Seite angelegt, die die wichtigsten Infos und Anlaufstellen bündelt: Fördermittel von LOTTO beantragen
 

Lottoland gründet eigene Stiftung

lottolandstiftungDer private Lotto-Anbieter Lottoland musste sich lange Kritik vom DLTB gefallen lassen. So zahlt der europäische Anbieter von Zweitlotterien weniger Steuern und ist nicht verpflichtet, einen Teil für soziale Zwecke zu investieren. Dies ändert man nun: in Hamburg wurde im September 2016 die Lottoland Stiftung gegründet:

„Die Lottoland Stiftung mit Sitz in Hamburg verfolgt gemeinnützige Zwecke zur Förderung des Sports von behinderten und nichtbehinderten Menschen. Zusätzlich werden gemeinnützige Projekte verwirklicht, die der Förderung des bürgerschaftlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger, mildtätiger und kirchlicher Intentionen dienen.“ lottolandstiftung.de

Direkt zum Start wurden zwei Projekte in Wiesloch gefördert. Die Stiftung bietet bis zu 10.000€ für gemeinnützige Projekte an. Den Förderantrag findet man auf der Webseite der Stiftung. Der Antrag ist relativ unkompliziert und enthält weniger strikte Vorgaben als die staatlichen Lotto-Stiftungen. Zudem ist die Lottoland Stiftung unabhängiger von politischen Einflüssen.
 

theLotter motiviert Spieler zur Spende

thelotter-charityTheLotter, ein internationaler Anbieter für Lottoscheine, hat ein cleveres Konzept, um Spieler zum Spenden zu bewegen. So kann der Spieler in seinen Account-Einstellungen festlegen, ob er von jedem Lottogewinn 0,50€ bis 10,00€ spenden möchte. Der Clou: die “theLotter für Wohltätigkeit“-Aktion verdoppelt die Spende. Welche Organisation die Spende erhält, entscheidet der Spieler selbst: theLotter bietet den WWF, Habitat for Humanity, Save the Children und Ärzte ohne Grenzen an.

Der Lotto-Anbieter TheLotter fördert bereits das Allgemeinwohl, da man Lottotipps in über 20 Ländern am Lottokiosk kauft. Diese unterlegen den staatlichen Förderaufträgen des jeweiligen Landes.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
 
Loading...

Wir freuen uns über dein Kommentar! Hier verfassen ...