Die FABER Lotto-Service GmbH & Co. KG ist ein Lottounternehmen mit Sitz in Bochum. Das 39-jährige Unternehmen wirbt mit Postwurfsendungen und Werbekampagnen für verschiedene Lotteriegewinnspiele. FABER Lotto hält eine staatliche Lizenz zur Vermittlung von Lotterieprodukten. Wichtige Informationen und Erfahrungen über FABER haben wir in diesem Artikel zusammengestellt.

Das Angebot von FABER

Die Geschäftsbereiche von FABER lassen sich in zwei Kategorien aufteilen.

Onlinegeschäft: FABER.de – Online-Lottokiosk

Faber.de ScreenshotIm Internet bietet FABER das Tippen auf LOTTO 6aus49 und EuroJackpot – den zwei größten Lotterien in Deutschland – an. Das Spielangebot ist relativ eingeschrängt, so gibt es weder KENO noch die Glücksspirale. Immerhin bietet FABER.de eine sehr niedrige Tippscheingebühr.

Das eher altbackene Design der Webseite und die fehlende Ansicht für Mobilgeräte lässt uns vermuten, dass das Onlinegeschäft eher stiefmütterlich behandelt wird. Konkurrenzangebote wie LOTTO24 oder das Lottoland bieten dem Kunden deutlich mehr.

Hauptgeschäft: Spielgemeinschafts-Abonnements

Im Nicht-Onlinegeschäft spezialisiert sich FABER auf den Vertrieb von Lotto-Abonnements. Im Angebot hat FABER Spielgemeinschaften: FABER-Kunden erhalten Anteile von umfangreichen Tippscheinen, sodass die Gewinnchancen bei vergleichsweise kleinen Einsatz hoch sind.

Diese Spielgemeinschaften sind auch vorteilhaft für den Veranstalter. Da sich der Preis nicht so leicht vergleichen lässt wie beim Einzelspiel, können die Veranstalter den Preis hoch ansetzen. Damit ist die Gewinnmarge der Spielgemeinschaften immer höher als beim Einzelverkauf von Lottoreihen. Dass der Kunde einen “zu hohen Preis” zahlt, fällt ihm angesichts der hohen Gewinnchancen und angeblichen Spielstrategien (“Hochquotenspiel”) kaum auf.

 

Werbeaktionen

FABER vertreibt seine Lottoprodukte überwiegend telefonisch. Da direkte Werbeanrufe verboten sind, lockt FABER mit verschiedenen Werbeaktionen zum Anruf. Dabei verspricht FABER im Vorfeld mit sicheren Gewinnen oder kostenlosen Geschenken.

Wichtig: Im Telefonat bewerben geschulte Callcenter-Mitarbeiter geschickt die kostenpflichtigen FABER Lottoprodukte.

In der Regel handelt sich um kostenlose Gewinnspiele, die zum Anrufen verleiten sollen. Die Durchführung der Gewinnspiele übernimmt i.d.R. die Faber Premium Gewinnspiel GmbH, eine direkte Tochterfirma von FABER Lotto.

 

Werbebrief “Riesen-Lottotag” bzw. “Millionärsspiel”

Faber Exklusive Einladung zur Jackpot-Jagd BriefIn vielen Regionen Deutschland versendet FABER Einladungen zu einer kostenlosen Lotto-Spielgemeinschaft. Im Brief befinden sich eine große Auflistung der Tippreihen, was beeindruckend wirkt. Der “Riesen-Lottotag” oder “Riesen-Eurojackpot-Tag” wird angeblich für einen ausgewählten Kundenkreis veranstaltet. Bei uns meldeten sich aber gleich dutzende Leser, die Teilnehmer 4 von 4 sind.

Auch das Kleingedruckte sollte genau beachtet werden, so spielt Faber nur bestimmte Gewinnränge der Lotterien. Somit sind die Gewinnchancen doch eher mau. Außerdem fordert FABER die Bankdaten telefonisch ein, obwohl der Kunde selbst aktiv werden muss, um eine Gewinnauszahlung zu verlangen.

Weitere Infos und Kundenerfahrungen zu diesem Brief im Artikel:
Brief von FABER Premium-Gewinnspiel GmbH seriös?

 

Werbebrief “FABER Renten-Lotto”

Faber Rentenlotto BriefDas FABER Renten-LOTTO verspricht eine 10-Jahres-Rente von 1.000 Euro monatlich. Der Brief zielt auf eine ältere Kundschaft ab, daher wirbt die ehemalige Lottofee Karin Tietze-Ludwig (für eine jüngere Leserschaft unbekannte Dame) im Gewinnspielschreiben. Gelegentlich läuft auch die Werbung im ZDF.

Die Gewinnchancen beim “4 aus 48” Renten-LOTTO sind (anders als versprochen) gering, da die Ziehungsreihenfolge der Zahlen ungewöhnlicherweise gewinnrelevant ist. Unsere Leser erzählen: Der Callcenter-Mitarbeiter schlägt dann u.a. Lottoprodukte vor, die monatlich 49,95 Euro kosten.

Weitere Infos und Kundenerfahrungen zu diesem Brief im Artikel:
Was steckt hinter dem Faber Rentenlotto?

 

Kundenbeilage “Geburtstags-Lotto”

Die Versandhändler Weltbild, Bon Prix, OTTO und Baur kooperieren mit FABER Lotto. So schicken sie einigen ihrer Kunden zum Geburtstag eine kostenlose Teilnahme an einer Spielgemeinschaft von FABER. Das angebliche “Geschenk” zum Ehrentag ist jedoch ein Lockangebot für kostenpflichtige Spielgemeinschaften. Das Geschenk ist also nahezu identisch mit den Angeboten aus anderen FABER-Briefen.

Fragwürdig ist das Vorgehen besonders aus Sicht der Versandhändler: die Kundendaten werden hier für Werbung zweckentfremdet.

Weitere Infos und Kundenerfahrungen zu dieser Kundenbeilage im Artikel:
Geburtstagslotto von FABER: Lohnenswert oder Abzocke?

 

Prospektwerbung “FABER Telefonspiel-Sensation”

FABER Telefonspiel-SensationIn Werbeprospekten von Einkaufaktuell bewirbt Faber die “Telefonspiel-Sensation” mit “100% Gewinngarantie”. Der Anrufer hat dabei die Chance auf eine Million Euro, 50.000 Euro, 500 Euro oder einem “attraktiven Überraschungsgewinn”. Die Telefonnummer 0800/2200012 ist kostenlos. Im Telefonat warten jedoch Verkaufsangebote, darauf weist bereits die Werbung hin.

Sicherlich dürfen Anrufer als “attraktiven Überraschungsgewinn” wieder eine kostenlose Teilnahme an einer Spielgemeinschaft erwarten. Diese muss dann zeitig gekündigt werden, sonst spielt man mit monatlicher Gebühr weiter.

Komplettansicht Werbung “Telefonspiel-Sensation” aus Einkaufaktuell, Ausgabe 7062 OWL.

 

Prospektwerbung “Knacken Sie den FABER MEGA-TRESOR”

Knacken Sie den FABER Mega-Tresor WerbeblattEine weitere ganzseitige Werbeanzeige bei Einkaufaktuell (September 2018) bewirbt das MEGA-TRESOR Gewinnspiel. Die Gewinnspiel-Mechanik ist identisch zur “Telefonspiel-Sensation”: der Anrufer nennt eine siebenstellige Zahl und trifft möglicherweise einen von fünf Gewinnen. Auch hier wird eine Million Euro in Aussischt gestellt, außerdem gibt es als weitere mögliche Gewinne einen MINI Cooper, 50.000 Euro und 500 Euro. Doch auch hier erhalten 99% der Anrufer wahrscheinlich einen Probemonat für Spielgemeinschaften von FABER angeboten.

Komplettansicht Werbung “Knacken Sie den FABER MEGA-TRESOR” aus Einkaufaktuell, Ausgabe 5036 OWL.

 

Werbegesichter

Norman Faber

Norman FaberDer Bochumer Norman Faber ist Gründer und Chef der gleichnamigen Firma. Er erscheint auf nahezu jedem Werbebrief, den seine Firma verschickt. Er ist überzeugter Lottospieler und Präsident des Deutschen Lottoverbands (DLV). Bei seinen Produkten vertraut Norman Faber auf “Hochquotenreihen”, ein komplexer Algorithmus, den seine Firma entwickelt hat. Seine Firma hat rund 350 Angestellte. Ein Großteil arbeitet im Telefonvertrieb.

Karin Tietze-Ludwig

Karin Tietze-LudwigBekannt wurde Karin Tietze-Ludwig als Fernsehansagerin für den hessischen Rundfunk. Von 1967 bis 1998 moderierte sie die Ziehung der Lottozahlen in der ARD. Dem Zuschauer ist sie daher als “die Lottofee” besonders gut bekannt. Bei FABER dient sie als Werbegesicht für u. a. das Renten-LOTTO. 2016 feierte sie ihren 75. Geburtstag. Viele Leser kritisieren, dass die Lottofee Karin ihren Ruf “verkauft”.

 

FABER Lotto kündigen

In der Regel lassen sich Spielverträge mit FABER Lotto jeden Monat kündigen. Die Widerrufsinformationen schickt FABER per Post. Falls man diese Informationen verlegt hat, kann man eine schriftliche Vertragskündigung an folgende Adresse verfassen:

FABER Lotto GmbH & Co. KG, Markstraße 79, 44801 Bochum, Deutschland

Bequem und schnell online kündigen kann man über den Dienst Aboalarm. Er bietet ein vorgefertigtes Schreiben an.