Deutsche Weihnachtslotterie offenbar eingestellt

Während in Spanien der Losverkauf von El Gordo auf Hochtouren läuft, ist in Deutschland den Betreibern die Lust auf eine eigene Weihnachtslotterie vergangen. Bisher fand keine Ankündigung für eine Deutsche Weihnachtslotterie 2019 statt. Der Haupt-Onlinepartner GoLotto bietet an, übrige Losgutscheine in Lotto-Guthaben umzuwandeln. Lotto24 bietet keine Lose an und hat auch die Seiten der Gewinnzahlen und Spielregeln offline genommen.

Die verantwortliche NeoLotto Deutschland GmbH hat jedoch ein neues Produkt angekündigt.

Logo von GlücksBringer
Logo “GlücksBringer”

“GlücksBringer – Spenden und gewinnen”

Weihnachtszeit heißt Spendenzeit. Da erscheint es sinnvoll, Spenden mit einem Gewinnspiel zu verknüpfen. Beim GlücksBringer haben die Spender pro 25 Euro-Los eine Gewinnchance auf 250.000 Euro. Die Spende geht an die Navidad Foundation. Die Foundation erhielt 2017 und 2018 auch die Erträge der Deutschen Weihnachtslotterie.

Da es sich um eine Spende handelt, gibt es auch eine offizielle Spendenquittung – vorteilhaft für steuerliche Zwecke.

Weitere Gewinne sind 2x 2.500 Euro und 20.000x 5 Euro. Zudem werden zwei iPhone 11 Pro Max verlost. Die Gewinnchance auf den Hauptgewinn liegt bei 1 zu 100.000, da Losnummern von 00.000 bis 99.999 vergeben werden. Die Verlosung findet am 27. Dezember um 17 Uhr statt.

Teilnahme per Postkarte möglich

Das Konzept, statt einer Lotterie ein Gewinnspiel zu betreiben, ist sicherlich bequemer für NeoLotto Deutschland. Schließlich zählen Gewinnspiele nicht zu den streng regulierten Glücksspielen und brauchen deshalb keine gesonderten Genehmigungen.

Doch einen Haken gibt es – und der wird in den Teilnahmebedingungen deutlich: Gewinnspiele dürfen nicht an den Erwerb von Gütern oder Spenden verknüpft sein. Daher gibt es auch für das GlücksBringer-Gewinnspiel eine Teilnahme auf einem nahezu kostenlosem Weg: per Postkarte.

Statt eine GlücksBringer-Spende von 25 Euro können interessierte Teilnehmer auch eine frankierte Postkarte an NeoLotto Deutschland GmbH, Altonaer Poststr. 13a, 22767 Hamburg senden. Die Angaben Vorname, Name, Geburtsdatum und E-Mail-Adresse sowie der handschriftliche verfasste Satz: „Ich will den Hauptpreis gewinnen.“ dürfen auf der Karte nicht fehlen. Bis zu zehn Postkarten sind erlaubt.

Mit großer Sicherheit dürfte dieser Teilnahmeweg nicht im Sinne der Aktion sein. Schließlich wird somit die Spende übersprungen. Wir möchten mit diesem “besonderen Lotto-Deal” trotzdem zum Spenden an die persönlich favorisierten Organisationen appellieren.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnittsbewertung: 5,00 / 5)

Loading...

Kommentiere den Artikel

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.