😳😍😋 Kostenloses Emoji-Lotto aus Großbritannien im Test 🔍

Foto EmojiLottery.co.uk

Mit Emojis Lotto spielen und echtes Geld gewinnen – völlig kostenlos. Das klingt verrückt und ist der neue Hype aus Großbritannien. Auch deutsche Spieler dürfen teilnehmen. Wir haben uns das Emoji-Lotto näher angeschaut. Wie funktioniert die Lotterie – und sind die Anbieter seriös?

So funktioniert das Emoji-Lotto

Gleich zwei Webseiten betreiben ihre eigene Emoji-Lotterie, bei der täglich eine Emoji-Kombination gezogen wird: “Freemoji Lottery” und “Emoji Lottery”.

Spieler können sich fünf Emojis aussuchen und kostenlos registrieren. Stimmen die fünf Emojis mit der eigenen Kombination überein, gewinnt der Spieler – solange er sich innerhalb von 24 Stunden meldet. Ansonsten verfällt der Gewinn und wandert in den Jackpot. Bei “Freemoji Lottery” startet der Jackpot bei 20 Dollar (ca. 18,90€) und jeden Tag kommen 20 Dollar hinzu. Bei “Emoji Lottery” liegt der Start-Gewinn bei nur 5 Pfund (ca. 5,90€) und wächst ebenfalls um 5 Pfund.

Ziehungsergebnisse bei FreemojiLottery

Da sich nur wenige Gewinner rechtzeitig melden, steigt der Jackpot rasant an. Der höchste Freemoji-Jackpot lag bei $360 und wurde im Februar 2017 geknackt. Bei Emoji Lottery liegt der aktuelle Höchstgewinn bei £90.

Die Gewinne werden via Paypal ausgezahlt, dort können die Gewinne auch in Euro umgewandelt werden. Beide Anbieter sind noch sehr neu und starteten im Sommer 2016. Gut möglich, dass noch höhere Jackpots erreicht werden.
 

Ist das seriös? Wie finanzieren sich die Anbieter?

Locker und spaßig präsentieren die Anbieter ihr Regelwerk. Zufriedene Gewinner konnten wir auf Facebook finden. Doch wer verschenkt schon kostenlos Geld? Die Antwort der Finanzierungsfrage: in den Mails und auf der Webseite werden Werbeplätze verkauft. Der Erlös aus den Werbeeinnahmen finanziert die Anbieter. Da der Spieler täglich die Emoji-Lottoseite aufrufen muss, um die aktuelle Gewinnkombi zu erfahren, sind viele Seitenaufrufe garantiert.

Eine “Werbespam-Falle” stellen die Anbieter jedoch nicht dar. Die persönlichen Daten werden nicht an Sponsoren weiterverkauft. Ohnehin werden nur die nötigsten persönlichen Daten abgefragt: lediglich der Name, das Alter, E-Mail-Adresse und Land sind bei der Registrierung nötig. Die Werbung ist insgesamt wenig störend.
 

Lohnt sich das Emoji-Lotto?

Ob sich die Teilnahme lohnt, hängt hier nicht vom Geld ab. Bei den Gratis-Lotterien zahlt man mit Zeit. Auch wenn die Registrierung und Kontrolle nur wenige Minuten am Tag abverlangt, so läppert sich dieser Zeitaufwand.

Emojis oder Lotto?Das größte Problem der Anbieter: Wir bezweifeln, dass Spieler dauerhaft die Ergebnisse kontrollieren werden. Die Gewinne sind dafür einfach nicht reizvoll genug. Die Werbefinanzierung ist zwar ein cleveres Konzept, aber in der Praxis können die Anbieter nur kleine Geldgewinne auspielen.

Dies könnte sich ändern, wenn mehr Spieler teilnehmen und damit der Werbeerlös steigt. Doch das geht zu Lasten der Gewinnchancen. Umso mehr Emoji-Reihen teilnehmen, desto seltener wird die eigene Reihe gezogen.

Wer seine Freizeit schonen möchte, ist beim klassischen Lotto besser aufgehoben. Gegen ein paar Euro Einsatz bieten Lotto 6aus49 und EuroJackpot stabile Gewinnchancen und spannende Millionenjackpots. Zudem erhält man deutlich entspannter die Geldgewinne. Wer hier sparen möchte, sollte unsere LOTTO Gratistipps-Übersicht anschauen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnittsbewertung: 4,00 / 5)

Loading...

Kommentiere den Artikel

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.